Ein neues Jahr – mit neuen Impulsen

Das Jahr 2020 hat uns manche Veranstaltung, die wir geplant hatten, leider unmöglich gemacht: Ein Nachmittag mit Stefan Pflaum, eine Veranstaltung mit Luftbildern von Schallstadt und der Möglichkeit, Dokumente aus Familienbesitz einzuscannen und nicht zuletzt die jährliche Mitgliederversammlung und unsere Vorstandssitzungen fielen der Pandemie zum Opfer .
Das vergangene Jahr hat aber auch Erfreuliches hervorgebracht: Unser langjähriges Vorstandsmitglied Leonhard Siegwolf wurde kurz nach seinem 80. Geburtstag mit der Ehrenamtsnadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Leonhard Siegwolf ist seit 1990 Vorstandsmitglied unseres Vereins. Er hat in dieser Zeit viele Beiträge, besonders Interviews mit Zeitzeugen zu den Mitteilungsblättern des Vereins beigesteuert.

http://geschichtsverein-schallstadt.de/php/wp-content/uploads/P1010526-scaled.jpg
Leonhard Siegwolf am 4.12.2020: Ehrung des Landes Baden-Württemberg, überreicht durch Bürgermeister Kiss

Auch bei den Brauchtumsschauen und Jubiläumsfesten vergangener Jahre war er an verantwortlicher Stelle tätig. Wir danken ihm sehr für seine vielfältigen Aktivitäten in den vergangenen Jahren, begrüßen diese ehrenvolle Auszeichnung und freuen uns darüber!
Wir kennen auch seine langjährige Arbeit für den Naturlehrpfad Brunnengraben. Dem Projekt sind wir durch bestehende und zukünftige Lehrtafeln zur Geschichte unserer Region eng verbunden.

Für das nun begonnene Jahr sehen wir der Eröffnung des neuen Rathauses mit seinem Gemeindearchiv mit Spannung  entgegen. Das Archiv ist auch für unseren Verein eine wichtige Quelle des Bewahrens und der Information.
Es gibt auch ein Jubiläum zu feiern: Seit 1. Januar 1970 sind Schallstadt und Wolfenweiler eine Gesamtgemeinde, zu der 1975 noch Mengen hinzukam. Auf die Würdigung dieses Jahrestags bereiten wir uns in Zusammenarbeit mit dem Rathaus durch die Zusammenstellung von Texten und Bildern vor.
Wir hoffen, dass in 2021 wieder öffentliche Veranstaltungen und die alljährliche Mitgliederversammlung möglich sein werden. Die geplanten Veranstaltungen wollen wir dann gerne nachholen.
So wünschen wir allen Leserinnen und Lesern ein gesundes neues Jahr und ein frohes Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen, 
Prof. B. Kroener, Vorsitzender

Der Beitrag wird nach Ablauf von einem Jahr ins Archiv verschoben

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.